Hartmut Gill

Hartmut Gill hat als Jugendlicher Wilhelm Löber noch persönlich kennengelernt und bei ihm gearbeitet. Mittlerweile ist der Autor als Arzt in Rostock tätig, beschäftigt sich aber daneben sehr intensiv und vielseitig mit Kunst und Künstlern von der Ostseeküste. Neben der herausgabe von Büchern und der Organisation verschiedener Ausstellungen sammelt er auch noch selbst Kunst. Ein besonderes Augenmerk richtet er dabei natürlich auf Wilhelm Löber.

Autorenkontakt vermitteln wir gern.

Biographie

Hartmut Gill wurde 1956 in Rostock geboren und ist dort seit 1990 als niedergelassener Internist mit Schwerpunkt Pneumologie und Allergologie tätig. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Kunst, zumeist im Zusammenhang mit Medizin, und hält Vorträge u. a. zu den Themen wie »Pneumologie in der Kunst«, »Die Medizin in der klassischen Karikatur«, »Wilhelm Busch und die Medizin«, »Frida Kahlo und die Medizin« und »Edvard Munch und die Medizin«. Von 1967 bis 1981 hielt er sich häufig in der Juliusruher Werkstatt von Wilhelm Löber auf. Über ihn verfasste Hartmut Gill auch sein erstes im Hinstorff Verlag erschiene Buch: »Wilhelm Löber – Vom Bauhaus zur Fischland- und Rügenkeramik« (2015). Weitere Bücher:Wilhelm Busch und die Medizin; Rostock, 2017, und vorgesehen 2018 über den Maler und Grafiker Jochen Bertholdt; Rostock.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!